Der Unfallmeldedienst - Hilfe unterwegs

Der Unfallmeldedienst ist eine Dienstleistung der deutschen Versicherer, um den deutschen Straßenverkehr sicherer zu machen. Das automatische Notrufsystem besteht aus einem Unfallmeldestecker für den Zigarettenanzünder und einer Unfallmelde-App für das Smartphone.

Erkennt der Unfallmeldestecker einen schweren Crash, wird über die App sofort die Notrufzentrale der Autoversicherer alarmiert. Gibt es Verletzte, ist eine Person nicht ansprechbar oder handelt es sich um eine Gefahrensituation, alarmieren die erfahrenen Mitarbeiter der Notrufzentrale sofort die Rettungsleitstelle vor Ort. Aufgrund der GPS-Daten der Unfallmelde-App gelangen die Helfer zielgerichtet an den Unfallort und gewinnen im Notfall wertvolle Zeit.

Wie das genau funktioniert, sehen Sie hier im Erklärvideo.

Der Unfallmeldedienst hilft auch, wenn das eigene Fahrzeug nicht beteiligt ist oder es um einen medizinischen Notfall geht. Dafür genügt ein Klick auf den Button "Rettung anfordern" direkt auf dem Startbildschirm der Unfallmelde-App und der sogenannte Samariter Call wird ausgelöst.

Auch bei einer Panne kann der Kunde den Unfallmeldedienst nutzen. Über den Button "Hilfe bei Unfall / Panne" wird der direkte Kontakt zum eigenen Versicherer hergestellt und schon ist Hilfe unterwegs.

Entwickelt wurde der Unfallmeldedienst im Auftrag der Versicherer zusammen mit den Technologie Partnern Bosch Connected Devices and Solutions und IBM. Mehr zum Unfallmeldestecker erfahren Sie auch auf den Seiten von Bosch.

Der Unfallmeldedienst dient einem Zweck: Schnellere Hilfe nach einem Unfall.

Informationen über das Fahrverhalten werden nicht erfasst. GPS-Daten werden von der Unfallmelde-App nur sehr kurz gespeichert und dann überschrieben. Registriert der Unfallmeldestecker einen Unfall, kann so die aktuelle Position des verunfallten Fahrzeugs an die Notrufzentrale übermittelt werden.

Voraussetzungen für den Unfallmeldedienst

Am Unfallmeldedienst können Sie nur teilnehmen, wenn Ihr Versicherungsunternehmen den Unfallmeldedienst anbietet. Um dies zu erfahren, fragen Sie bei Ihrem Versicherungsunternehmen direkt nach. Darüber hinaus müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden.

  • Sie besitzen einen eigenen PKW mit 12-V-Steckdose (Zigarettenanzünder) in Fahrernähe;
  • Sie nutzen ein Smartphone mit aktuellem Android- oder iOS-Betriebssystem und haben eine mobile Datenverbindung;
  • das Smartphone verfügt über Bluetooth

Hier können Sie prüfen, ob Ihr Smartphone den technischen Anforderungen an eine Verbindung mit dem Unfallmeldestecker entspricht.